Arbeitsmedizin

Betriebsarzt finden: Anbieter, Auswahlkriterien, Rankings

Erfahre alles zur Wahl des richtigen Betriebsarztes: Anbieter, Vor- und Nachteile, Suchmöglichkeiten, Rankings, Auswahlkriterien. Informiere dich jetzt.

Dr. med. Beatus Buchzik
April 16, 2024
Lesezeit:
5 Minuten

Jeder Arbeitgeber in Deutschland braucht eine betriebsärztliche Betreuung. Dies ist im Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) gesetzlich vorgeschrieben. Die Auswahl des richtigen Anbieters oder Dienstleisters für Betriebsmedizin ist jedoch oft schwierig. Erfahre, welche Dienstleister für Betriebsmedizin es gibt, welche Vorteile diese haben und was du bei deiner Wahl beachten solltest.

Zusammenfassung

Es gibt vier Arten einen Betriebsarzt zu bestellen: Überbetriebliche Dienstleister, lokale Betriebsarztpraxen, eigene angestellte Betriebsärzte oder einen arbeitsmedizinischen Dienst einer Berufsgenossenschaft (ASD). Überbetriebliche Dienstleister sind spezialisierte Firmen und betreuen flexibel auch bundesweit. Manche bieten digitale Lösungen für eine professionelle Zusammenarbeit.  Betriebsarztpraxen sind insbesondere für lokale Firmen geeignet. Ein ASD betreut kleine Firmen. Wichtige Auswahlkriterien sind: Leistungsumfang, digitale Lösungen, Kundenservice und kultureller Fit zur eigenen Firma.

Welche Arten von Dienstleistern und Anbietern für Betriebsmedizin gibt es und welche Vorteile haben diese?

Die arbeitsmedizinische Betreuung von Firmen und Organisationen kann über vier verschiedene Arten von Anbietern gelöst werden: Überbetriebliche Dienstleister, lokaler Betriebsarzt*in, angestellte Betriebsärzt*innen und arbeitsmedizinische Dienste der Berufsgenossenschaften.

 

Übersicht der Dienstleister und Anbieter für Betriebsmedizin nach Unternehmensgröße
Übersicht der Dienstleister und Anbieter für Betriebsmedizin nach Unternehmensgröße

Überbetrieblicher Dienstleister

Arbeitgeber können ihrer Verpflichtung zur Stellung von Betriebsärzt*innen dadurch nachkommen, dass sie einen überbetrieblichen Dienstleister beauftragen (§ 19 ASiG). Überbetriebliche Dienstleister sind Dienstleistungsunternehmen, die für Firmen die betriebsmedizinische Betreuung erbringen. Sie verfügen häufig über mehrere angestellte Betriebsärzt*innen, die die arbeitsmedizinische Betreuung in Unternehmen durchführen. Meist kann auch die sicherheitstechnische Betreuung vom Dienstleister durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit abgedeckt werden. Überbetriebliche Dienstleister eignen sich sowohl für Unternehmen mit einem Standort als auch für sehr große Unternehmen, die über mehrere Standorte und eine sehr große Anzahl an Beschäftigten verfügen.

  • großes Maß an Verfügbarkeit: bundesweite Betreuung auch großer Firmen
  • hohe Expertise und Branchenspezialisierung
  • meist Angebot von ganzheitlichen Lösungen und digitale Unterstützung

Lokale Betriebsarzt-Praxis

Lokale Betriebsarzt*innen sind üblicherweise in der näheren Umgebung des Unternehmens ansässig, verfügen über örtliche Praxisräume und sind dementsprechend vor Ort verfügbar. Dadurch können kleinere Unternehmen flexibel betreut werden. Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen können z.B. in den Praxisräumen als Einzeltermin wahrgenommen werden. Die sicherheitstechnische Betreuung wird von lokalen Ärzt*innen in der Regel nicht mit abgedeckt. 

  • Präsenz vor Ort
  • persönliche Bindung
  • auch Einzeltermine für Vorsorgen möglich 

 

Intern angestellte Arbeitsmediziner*in

Angestellte Arbeitsmediziner*innen sind Betriebsärzt*innen, die direkt bei einem Unternehmen angestellt sind und dort die arbeitsmedizinische Betreuung der Mitarbeitenden verantworten. Meistens verfügen größere Firmen mit regelmäßigem Bedarf und hohen betrieblichen Risiken über angestellte Arbeitsmediziner*innen. Für die meisten Firmen und Organisationen sind angestellt Betriebsarzt*innen jedoch zu teuer.

  • enge Integration in Betriebsorganisation und Produktion 
  • verfügt über unternehmensspezifisches Know-how
  • schnelle Reaktionsfähigkeit im Betrieb vor Ort

 

ASD der Berufsgenossenschaften

In einzelnen Fällen kann die arbeitsmedizinische Betreuung auch kostengünstig durch die Berufsgenossenschaft abgedeckt werden, da manche Berufsgenossenschaften über eigene arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Dienste (ASD) verfügen. Jedoch ist die Betreuung über den ASD einer Berufsgenossenschaft in der Regel nur für kleine Firmen bis 50 Beschäftigte möglich. Dafür verfügt der ASD einer Berufsgenossenschaft über eine entsprechende Branchenexpertise und kann kostengünstig betreuen.

  • Spezialisierung auf kleinere Unternehmen
  • Branchenexpertise
  • Kostenersparnis

Auflistung und Ranking ausgewählter Anbieter für Betriebsmedizin in Deutschland

Wenn man einen Anbieter oder Dienstleister zur betriebsmedizinischen Betreuung in Deutschland sucht, gibt es viele Recherchemöglichkeiten und eine Vielzahl an Anbietern. In Deutschland gab es zum Ende 2019 laut Schätzungen der Bundesärztekammer ca. 9.100 qualifizierte Ärzt*innen in Voll- und Teilzeit zur Verfügung (link). Um die Suche zu erleichtern, ist im Folgenden eine Liste führender Anbieter dargestellt.

Die größten überbetrieblichen Anbieter*

Dekra

BAD

TÜV

IAS

*gemessen an der Mitarbeiter*innenzahl

Bundesweite Anbieter mit zusätzlichen digitalen Lösungen

kaer

Werksarztzentrum

Argumed

HSC Nord

Mittelständische überbetriebliche Anbieter

PIMA

ASUC

Streit

IAA

Berufsgenossenschaften mit eigenem ASD

BGN 

BG Bau

BG Verkehr

BGHM

Wo finde ich einen lokalen Betriebsarzt*in in meiner Nähe?

Einen lokalen Betriebsarzt*in in deiner Stadt und Umgebung kannst du über folgende Möglichkeiten finden:

Über die Betriebsarztsuche findest du nur gelistete Betriebsärzt*innen in deiner Umgebung. Die anderen Anbieter für Betriebsmedizin, wie überbetriebliche Dienstleister, findest du nicht direkt über diese Suche und solltest stattdessen über eine Suchmaschine recherchieren.

Worauf du bei der Wahl deines Anbieters für Betriebsmedizin achten solltest

Einen Betriebsarzt zu beauftragen ist eine wichtige Entscheidung. Der Partner muss zur eigenen Firma passen und das Vertrauen muss gegeben sein. Hier sind die wichtigsten Kriterien für die Auswahl eines Anbieters für Betriebsmedizin:

  • Leistungsportfolio: Überprüfe, ob alle nötigen Leistungen angeboten werden, um deinen Bedarf zu decken. So bietet eine Betreuung zusammen mit einer Fachkraft für Arbeitssicherheit operativ viele Vorteile. Auch betriebliches Gesundheitsmanagement hilft, langfristig als Firma erfolgreich zu sein
  • Verfügbarkeiten und Kundenservice: Achte darauf, dass dein Anbieter für dein Unternehmen verfügbar und in Sachen Terminplanung flexibel ist sowie einen guten Service bietet
  • Digitale Lösungen: Ein Anbieter, der über digitale Tools verfügt, kann sehr hilfreich sein. Die digitalen Tools helfen viel administrative Zeit zu sparen, bessere Abläufe zu ermöglichen und die Qualität einheitlich sicherzustellen 
  • Bewertungen: Die Meinungen anderer Firmen können dir Aufschluss darüber geben, ob der Anbieter für deine Branche und deine Unternehmensgröße geeignet ist
  • Kultureller Fit: Letztlich solltest du deinem Anbieter vertrauen und das Gefühl haben, dass er zu deinem Unternehmen, deinen Mitarbeitenden und eurer Unternehmenskultur passt

Welche Anbieter für betriebliches Gesundheitsmanagement gibt es? 

Ziel des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) ist es, die physische und psychische Gesundheit und das Wohlbefinden deiner Mitarbeitenden zu fördern und in die Betriebsorganisation zu integrieren. Dadurch können unter anderem die Arbeitsbedingungen und die Zufriedenheit deiner Mitarbeitenden verbessert werden. Wichtig ist, das BGM zu unterscheiden von der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF). Das BGF konzentriert sich auf einzelne Maßnahmen und Ansatzpunkte wie Ernährung, Bewegung oder Entspannung. Das BGM konzentriert sich auf die Weiterentwicklung des Gesundheitsmanagements auf Unternehmensebene. 

Überbetriebliche Dienstleister für Betriebsmedizin gem. § 19 ASiG decken mit ihren Leistungen meistens auch das BGM ab. Der Vorteil ist, dass diese als Ergänzung zur gesetzlichen betriebsmedizinischen Betreuung bereits sehr gute Einblicke in die Betriebe haben und Wissen und Daten entsprechend verknüpfen können. Eine Auswahl für überbetriebliche Dienstleister findest Du hier.

Fazit

Die Auswahl eines geeigneten Anbieters für Betriebsmedizin ist nicht einfach. Es gibt vier verschiedene Kategorien von Anbietern und eine Vielzahl an Dienstleistern. Wichtig ist zu überlegen, welcher Anbieter am besten zur eigenen Firma passt und bei der Auswahl des Anbieters nach kompetenten und innovativen Lösungen zu suchen.

Du suchst noch nach einem passenden Anbieter für die arbeitsmedizinische Betreuung?

kaer ist ein moderner Anbieter für Arbeitsmedizin, Arbeitssicherheit und Gesundheitsmanagement. Wir möchten, dass Gesundheit in Firmen einfach ist und Spaß macht. Ein sehr guter Service, digitale Lösungen und Qualität sind für uns selbstverständlich. Wir bieten Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit aus einer Hand an, und zwar bundesweit. Sehr gerne beraten wir dich. Sprich uns an und wir erstellen gerne ein Angebot für dich!

Wenn du mehr darüber erfahren willst, welche Leistungen eine arbeitsmedizinische Betreuung umfasst und mit welchen Kosten du rechnen musst, schaue dir gerne unseren Artikel  ,,Arbeitsmedizinische Betreuung: Leistung und Kosten” an. 

Du hast Interesse an einer Betreuung im Bereich Betriebsmedizin? Hier findest Du eine Übersicht der betreute Städte: Standorte Arbeitsmedizinischer Dienst

Unsere Partner

Unsere Partner

Schreib uns

Möchtest du dich um die Gesundheit deiner Kollegen kümmern? Wir helfen dir. Schreib uns eine kurze Nachricht und wir setzen uns so schnell wie möglich mit dir in Verbindung.

Dein Ansprechpartner

Dr. med. Beatus Buchzik, MBA

Geschäftsführer
Danke! Wir werden uns in Kürze bei dir melden.
Oops! Etwas ist schief gegangen. Bitte versuche es erneut.

Mehr erfahren?

Diese Lösungen bieten wir auch.

Arbeitsmedizin

Arbeitsmedizinische Vorsorge und Förderung für dich und deine Kollegen.

Arbeitssicherheit

Gefahren und Unfälle am Arbeitsplatz vermeiden.

Physical Health

Rücken- und physische Gesundheit. Der Hauptursache für Fehlzeiten vorbeugen.

Mental Health

Mentale Gesundheit und Zufriedenheit fördern.

Arbeitsmedizin

Arbeitsmedizinische Vorsorge und Förderung für dich und deine Kollegen.

Arbeitssicherheit

Gefahren und Unfälle am Arbeitsplatz vermeiden.

Mental Health

Mentale Gesundheit und Zufriedenheit fördern.

Physical Health

Rücken- und physische Gesundheit. Der Hauptursache für Fehlzeiten vorbeugen.