Arbeitsmedizin

Vorsorge Bildschirmarbeitsplatz (ehem. G 37 Untersuchung)

G 37 Untersuchung bzw. Vorsorge Bildschirmarbeitsplatz: Erfahre alles, was du wissen musst – Inhalt, Pflicht, Kosten, Häufigkeit.

Dr. med. Beatus Buchzik
July 4, 2024
Lesezeit:
5 Minuten

Die G 37 Untersuchung - alle wichtigen Informationen auf einen Blick

  • Was ist das? Arbeitsmedizinische Untersuchung bei Tätigkeiten an Bildschirmarbeitsplätzen
  • Was ist der Inhalt? Beratung zum Arbeitsplatz und zur Augengesundheit, Durchführung Augenuntersuchung
  • Für wen? Alle Personen, die überwiegend an einem Bildschirmarbeitsplatz arbeiten.
  • Pflicht? Die Vorsorge Bildschirmarbeit muss vom Betrieb angeboten werden. Die Teilnahme ist freiwillig.
  • Dauer? Ca. 20-25 Minuten
  • Wie oft? Gültigkeit zwischen 1 Jahr (Erstuntersuchung) und max. 3 Jahren (Folgeuntersuchung)
  • Kosten? Ca. 60 Euro bis 80 Euro, ggf. Kosten für Bildschirmbrille
  • Kostenübernahme? In der Regel durch den Arbeitgeber
  • Durchführung? Facharzt für Arbeitsmedizin oder Arzt mit Zusatzbezeichnung "Betriebsmedizin"
  • Rechtliche Grundlagen? Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) konkretisiert durch die DGUV Vorschrift 2

Was ist eine G 37 Untersuchung bzw. Vorsorge Bildschirmarbeit?

Es ist eine arbeitsmedizinische Vorsorge. Früher wurde sie als G37 Untersuchung bezeichnet. Da der Begriff G37 noch sehr häufig in Firmenverwendet wird, wird im Folgenden auch von G37 Untersuchung gesprochen. Die Untersuchung wird durchgeführt, wenn jemand beruflich überwiegend an einem Bildschirmarbeitsplatz arbeitet.
Der Mitarbeiter*in wird ärztlich beraten und erhält eine Untersuchung der Augen. Bei Bedarf kann eine spezielle Bildschirmarbeitsplatzbrille verordnet werden. Auch eine Ergänzungsuntersuchung bei einem Augenarzt kann Empfehlung des Betriebsarztes sein. Alle Untersuchungsergebnisse unterliegen der Schweigepflicht und werden nur dem Mitarbeiter*in mitgeteilt. Der Arbeitgeber erhält lediglich eine Teilnahmebestätigung der Vorsorge, mit ggf. einem Vemerk zur Verordnung einer Bildschirmbrille.

Was ist Inhalt einer G 37 Untersuchung?

Im Vordergrund stehen die folgenden Inhalte bei einer G 37 Untersuchung:

  • Informationen über den Arbeitsplatz (Lichtverhältnisse, Raumklima etc.)
  • Ergonomie und Wohlbefinden am Arbeitsplatz (technische Ausstattung, dynamisches Sitzen, Bewegungsmöglichkeiten im Büro etc.)
  • Austausch über Augengesundheit und mögliche Beschwerden
  • Ggf. Beratung hinsichtlich einer Bildschirmbrille
  • Augenuntersuchung
  • Bei Bedarf Verordnung einer Bildschirmarbeitsplatzbrille

Für wen ist eine G 37 Untersuchung erforderlich?

Alle Mitarbeiter*innen, die überwiegend an Bildschirmarbeitsplätzen arbeiten, haben ein Recht die G 37 Untersuchung angeboten zu bekommen. Der Gesetzgeber gibt allerdings keine genaue Anzahl von Stunden vor, ab denen die G 37 Vorsorgeuntersuchung erforderlich ist.

Ist die G 37 Untersuchung Pflicht?​

Die Teilnahme an der G 37 Untersuchung ist für Beschäftigte freiwillig. Der Arbeitgeber hat jedoch die Pflicht, die G 37 Untersuchung für Personen an einem Bildschirmarbeitsplatz regelmäßig anzubieten. Es handelt sich bei der G 37 Untersuchung um eine sogenannte Angebotsvorsorge.

Die Dauer einer G 37 Untersuchung ist?

Eine G 37 Untersuchung dauert in der Regel ca. 20-25 Minuten.
Sie ist aufgeteilt in: Anamnese, Beratungsgespräch und den Sehtest.

Wie oft wird die G 37 Untersuchung durchgeführt?

Eine G 37 Untersuchung muss regelmäßig vom Arbeitgeber angeboten werden. Ein Jahr nach der Erstuntersuchung findet in der Regel eine Nachuntersuchung statt. Weitere G 37 Untersuchungen finden in bis zu 3-Jahresabständen statt. Die rechtlichen Grundlagen werden in der DGUV Vorschrift 2 nochmals konkretisiert.

Wieviel kostet eine G 37 Untersuchung?

Eine G 37 Untersuchung kostet meist zwischen 60 Euro und 80 Euro. Hinzu kommen bei Bedarf weitere Kosten für eine Sehhilfe, die sogenannte Bildschirmarbeitsplatzbrille. Die G 37 Untersuchung ist in der Regel mehrwertsteuerfrei.

Wer übernimmt die Kosten der G 37 Untersuchung?

In der Regel zahlt der Arbeitgeber die Kosten der G 37 Untersuchung. Grundsätzlich kann die Untersuchung auch auf Selbstzahlerbasis durchgeführt werden.

Kann mein Augenarzt die G 37 Untersuchung durchführen?

Nein. Augenärzte können in der Regel die G 37 Untersuchung nicht durchführen. Die G 37 Untersuchung dürfen Fachärzte durchführen, die die Gebietsbezeichnung „Arbeitsmedizin“ oder die Zusatzbezeichnung „Betriebsmedizin“ tragen. Augenärzte erfüllen diese Anforderungen meist nicht und dürfen die G 37 Untersuchung dann nicht durchführen. Ein überbetrieblicher Anbieter wie kaer ermöglicht die Durchführung von G 37 Vorsorgeuntersuchungen.

  • in hoher Anzahl
  • flexibel und bequem in eurem Betrieb vor Ort
  • bundesweit
  • digital unterstützt und
  • so einfach wie möglich für dich und deine Kollegen.

Du brauchst eine G 37 Untersuchung für dich oder deine Kollegen?

Wir bei kaer bieten dir moderne Arbeitsmedizin, die einfach ist und Spaß macht.
Kurzfristige Verfügbarkeit, Betreuung vor Ort und digital sowie höchste Qualität sind für uns selbstverständlich.
Alle gesetzlichen und fachlichen Anforderungen erfüllen wir natürlich auch.
Wir betreuen dich und deine Kollegen grundsätzlich bundesweit. Sprich uns an und wir machen dir sehr gerne ein Angebot.

Du hast Interesse an einer Betreuung im Bereich Betriebsmedizin? Hier findest Du eine Übersicht der betreute Städte: Standorte Arbeitsmedizinischer Dienst

Unsere Partner

Unsere Partner

Schreib uns

Möchtest du dich um die Gesundheit deiner Kollegen kümmern? Wir helfen dir. Schreib uns eine kurze Nachricht und wir setzen uns so schnell wie möglich mit dir in Verbindung.

Dein Ansprechpartner

Dr. med. Beatus Buchzik, MBA

Geschäftsführer
Danke! Wir werden uns in Kürze bei dir melden.
Oops! Etwas ist schief gegangen. Bitte versuche es erneut.

Mehr erfahren?

Diese Lösungen bieten wir auch.

Arbeitsmedizin

Arbeitsmedizinische Vorsorge und Förderung für dich und deine Kollegen.

Arbeitssicherheit

Gefahren und Unfälle am Arbeitsplatz vermeiden.

Physical Health

Rücken- und physische Gesundheit. Der Hauptursache für Fehlzeiten vorbeugen.

Mental Health

Mentale Gesundheit und Zufriedenheit fördern.

Arbeitsmedizin

Arbeitsmedizinische Vorsorge und Förderung für dich und deine Kollegen.

Arbeitssicherheit

Gefahren und Unfälle am Arbeitsplatz vermeiden.

Mental Health

Mentale Gesundheit und Zufriedenheit fördern.

Physical Health

Rücken- und physische Gesundheit. Der Hauptursache für Fehlzeiten vorbeugen.